Ziellos, planlos, lustlos

Christian Gräff, Sprecher für Bauen und Wohnen der CDU-Fraktion Berlin
Christian Gräff, Sprecher für Bauen und Wohnen der CDU-Fraktion Berlin

++ Berlin braucht eine ehrliche Bestandsaufnahme zum Wohnungsbau

Es ist Realitätsverweigerung, wenn der Senat heute den Stadtentwicklungsplan Wohnen verabschiedet mit Zahlen, die unsere wachsende Stadt nicht angemessen berücksichtigen. Das ist ziellos, planlos, lustlos und dient allein dem Ziel, in der Koalition nach heftigem Streit das Gesicht wahren zu können, sagt Christian Gräff, Sprecher für Bauen uns Wohnen der CDU-Fraktion Berlin..

„Es ist Realitätsverweigerung, wenn der Senat heute den Stadtentwicklungsplan Wohnen verabschiedet mit Zahlen, die unsere wachsende Stadt nicht angemessen berücksichtigen. Das ist ziellos, planlos, lustlos und dient allein dem Ziel, in der Koalition nach heftigem Streit das Gesicht wahren zu können.

Gegen die anhaltende Mietenkrise helfen nur ein klares Bekenntnis zu deutlich mehr Wohnungsneubau, eine ehrliche Bestandsaufnahme zum Wohnungsbedarf und bezahlbare Mieten. Wir brauchen eine stadtentwicklungspolitische ,Vision 2030‘ für unsere Stadt, an der alle Beteiligten mitwirken sollten. Wir sind dazu gesprächsbereit. Rot-Rot-Grün dagegen fehlt es dafür an Kraft und Entschlossenheit.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben