Presse

07.03.2018
Evers: Senat darf künftige Begrenzung des Familiennachzugs nicht behindern!

"Wir  erwarten umgehend eine Klarstellung, wie sich Berlin zur Umsetzung des Koalitionsvertrags von CDU/CSU und SPD zukünftig verhalten wird", erklärt der Generalsekretär der CDU Berlin, Stefan Evers, zu den aktuellen Auseinanders...

16.11.2017
Senat nach Siemens-Stellenbau gefordert

"Die Aufgabe der Fertigung im historischen Dynamowerk in Siemensstadt wäre ein enormer Verlust für unsere Stadt und den Industriestandort. Der Senat ist in dieser schwierigen Situation gefordert, seine wirtschafts- und sozialpolitischen Möglichkei...

16.11.2017
BER-Führung blamiert alle Beteiligten bis auf die Knochen

"Einmal mehr blamiert die BER-Führung alle Beteiligten bis auf die Knochen. Nun wird auch der Letzte einen großen Bogen um die Flughafengesellschaft machen, wenn es um die Gewinnung fähigen Personals geht", erklärt CDU-Generalsekret&aum...

16.11.2017
Grütters gratuliert Tom Sello zur Wahl als Landesbeauftragter zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

„Ich gratuliere Tom Sello zu seiner Wahl. Als Ombudsmann der Opfer übernimmt er eine hoch verantwortungsvolle Aufgabe, die nunmehr um die politische und historische Aufarbeitung der SED-Diktatur erweitert worden ist", erklärt die CDU Landesv...

15.11.2017
Senatorin Scheeres ist eine Fehlbesetzung

„Mit Bestürzung verfolgen wir die Situation an der Carlo-Schmid-Oberschule in Spandau. Sie steht leider stellvertretend für die jahrzehntelangen Versäumnisse der sozialdemokratischen Bildungsverwaltung in Berlin", erklären die CDU Lande...

10.11.2017
"STADTDEBATTE:BERLIN": Auftaktveranstaltung zur Stadtentwicklung

"In unserer STADTDEBATTE:BERLIN sammeln wir Impulse für die politische Agenda der CDU Berlin, Denkanstöße zu den wichtigen Zukunftsthemen der Stadt", erklärt Generalsekretär Stefan Evers bei der Auftaktveranstaltung der neuen D...

09.11.2017
Umgang des Senats mit Drogenbekämpfung beschämend und verantwortungslos

"Von der laxen Haltung gegenüber Cannabis bis  hin zu einer regelrechten Kapitulation vor kriminellen Drogendealern – der rot-rot-grüne Senat lässt die Menschen im Stich, die sich nach Sicherheit und Ordnung sehnen ", erklärt die...

06.01.2016   Die schlimmen Vorfälle in Köln, Hamburg und Stuttgart aus der Silvesternacht hat Berlins Innensenator verurteilt. Die Täter könnten kein Teil der Gesellschaft sein.
Frank Henkel: Darf keine No-Go-Areas für Frauen geben

Mit scharfen Worten hat Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) dieÜbergriffe auf Frauen in der Silvesternacht u.a. am Kölner Hauptbahnhofverurteilt. „Es ist unerträglich und zutiefst verstörend, wie kriminelle Sexbanden hier mitten in unserem...

05.01.2016   Innensenator Frank Henkel (CDU) hat die sexuellen Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht in Köln scharf verurteilt. In Berlin seien derartige Vorfälle bislang nicht bekannt geworden.
Innensenator Henkel: In Berlin bislang keine Vorfälle bekannt

 Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) hat die sexuellen Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht in Köln und anderen deutschen Städten scharf verurteilt. "Es ist unerträglich und zutiefst verstörend, wie krimi...

28.12.2015
Herrn Siemunds Kampf gegen die Müllkippe

In Berlin wachsen die illegalen Müllberge. Die Kosten für die Beseitigung zahlt oft der Steuerzahler – wenn der Dreck überhaupt verschwindet. Ein Beispiel.

28.12.2015   Spreepark
Alles auf Neuanfang

Als der Spreepark vor 13 Jahren geschlossen wurde, überließ man ihn weitgehend sich selbst. Nun sollen der Dornröschenschlaf und damit der zunehmende Verfall ein Ende haben: Am 1. Januar übernimmt die landeseigene Grün Berlin GmbH das 40 Hektar...

11.12.2015   Bauernopfer
Pressemitteilung der MIT-Treptow-Köpenick
Zur Meldung

Der Lageso-Chef Franz Allert ist zurückgetreten. Hier offenbart sich ein Konflikt, dessen Ursache seit sehr langer Zeit auch in der Hilflosigkeit des Berliner Senats liegt.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben